LeoVince X-Fight
Mit der X-Fight präsentiert LeoVince die Weiterentwicklung
der bewährten HandMade V6 - Serie für Mokicks.



 
LeoVince X-Fight
 
Nach eigenem Ermessen schalten können, gehört einfach zu den fest verwurzelten Traditionen im Motorrad- und Mopedbereich! Geben wir es doch ganz einfach mal zu: mit dem Schalten macht das Fahren nun mal mehr Spaß. Deshalb erfreuen sich die "Fünfziger" mit traditioneller Fußschaltung natürlich großer Beliebtheit. Es gibt sie in allen motorradmäßigen Varianten: Straße, Cross und Supermotard. 

Eine temperamentvolle Familie, für die LeoVince die Linie der EG-zugelassenen Spezialanlagen “X-Fight” entwickelt hat, die nun Stück um Stück erweitert wird.

Die Anlage gehört zur großen Scoot - Linie und besteht aus den Hauptbaugruppen  Expansionstopf und dem Endschalldämpfer.

Die Expansionskammer ist aus Spezialstahl 10/10 mm gefertigt und von Hand mit dem TIG - Verfahren ohne Materialauftrag verschweißt, die Endfertigung außen erfolgt mit einer transparenten Lackierung, welche die einzelnen Schweißnähte nicht verdeckt. Die bauliche Struktur ist vom offenen Typ, das konische Befestigungsteil ist innen mit schalldämmendem Material verkleidet, der Schalldämpfer hat einen direkten Abgasdurchlauf.

Das Endstück ist außen mit Titan bzw. Aluminium verkleidet und verfügt über eine ovale Kappe aus Stahl mit flachem Ausgang im "Wettbewerbsstil": dieses Produkt weist in der Tat eine frappierende Ähnlichkeit mit dem auf, das man auf Cross-Strecken antrifft.
All diese Merkmale ermöglichen der X-Fight-Anlage eine Steigerung von Leistung und Drehmoment, wodurch der Fahrspaß erheblich erhöht wird - und alles im Rahmen der gesetztlichen Vorgaben.

Das Ganze kann alles  absolut problemlos montiert werden und besticht durch optimale Zuverlässigkeit. Damit die bei einem solchen Fahrzeugtyp unvermeidlichen Vibrationen nicht die  Auspuffanlage zerstören,  wird die komplette Anlage mit einer Spezialschelle am Rahmen befestigt.